Navigator
  Startseite
    Prolog
    Das Leben
    Politik
    Wandern und Klettern
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    nena.liebt

    - mehr Freunde

Links
  YouTube Channel
  Facebookgruppe Wandern/Klettern

Letztes Feedback
   29.06.16 17:24
    Hallo, danke für Deine
   13.07.16 17:30
    Habe gerade Dein sehr in
   13.07.16 21:49
    Gegen rechts (sowie auch
   14.07.16 13:08
    Frei nach dem Moto, jede
   16.08.16 13:48
    Hey wann schreibst du ma
   11.11.16 02:02
    autobinarysig101@gmx.com




http://myblog.de/navigator1

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gewalt

Der heutige Tag wurde mit dem obligatorischen Blick auf mein Handy gestartet, noch im Bett liegend las ich "Breaking News" - Gegengewalt 4 Polizisten in USA getötet nach friedlichen Demonstrationen gegen Polizeigewalt.
Zugegeben mein erster Gedanke, "wem wunderts?" aber genau dieser Gedanke ist falsch, doch wird man sich diesem erst bewusst wenn man etwas in sich geht und darüber nachdenkt.

Vor ein paar Tagen ist bei uns ein junger Polizist in der Ausübung seiner Pflicht gestorben, tragisch, keine Frage. Aber von 2003-2013 starben in Österreich 8 Polizisten im Dienst in 10 Jahren (aktuellere Zahlen hab ich leider nicht gefunden). 8 zuviel.
Es gibt Berufe die unter Einsatz des eigenen Lebens sich in den Dienst anderer stellen, und es gibt auch Organisationen wie Feuerwehr, Bergrettung uva. die täglich ihr Leben für das allgemeine Volk riskieren, zumeist unentgeltlich. Ich denke jeder von diesen Menschen ist sich bewusst das er mit dem Anlegen seiner Uniform oder Ausrüstung ein gewisses Risiko eingeht, ... aufrichtiger Respekt meinerseits!!

Unsere Gesetze sind gut, nicht perfekt, aber gut. Ein Polizist der in Österreich ein Auto kontrolliert geht so denke ich nicht automatisch davon aus, dass der Lenker bewaffnet ist und er dadurch sein Leben verlieren könnte. Er ist bestimmt wachsam, aber er rechnet nicht mit tödlicher Gewalt gegen ihm.
Ich bin mir sicher in Amerika ist dieses Szenario ein anderes. Wo jeder eine Waffe tragen darf. Die Übergriffe gegen die schwarze Bevölkerung sind zugegeben auffällig, und in einigen Fällen maßlos übertrieben. Jedoch Eigen-produziert und solange Amerika nicht aufwacht und maßgeblich Änderungen vornimmt wird sich daran nichts ändern.

Gewalt erzeugt Gegengewalt. 4 tote Polizisten haben zur Folge das die nächsten Polizeieinsätze noch nervöser am Abzug statt finden.
zum Schluss wird der Gedanke stehen, ich schisse bevor er mir das Leben nimmt, lieber einmal überreagiert als tot.

Wo soll das enden?
8.7.16 11:52
 
Letzte Einträge: Geburtstag , Türkensturz


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung